Ausblicke und Einblicke ins junge Jahr.

Ein paar Eindrücke aus einem Gespräch mit Matthias Adolf, CEO von Equipe.

Wir haben mit Matthias Adolf, CEO von Equipe, darüber gesprochen, wie er die ‚Best of Swiss Web Awards’ kennengelernt hat und wieso er mit Equipe gerne daran teilnimmt.

Die Agentur Equipe gehört zu den aufstrebenden Agenturen für Werbelösungen und –Strategien in der digitalen Welt. Das in Zürich angesiedelte Unternehmen beschäftig rund vierzig Personen und belegt den zwölften Platz unter den 100 erfolgreichsten Agenturen der ‚Best of Swiss Web Awards’.

Woher kennst Du den Best of Swiss Web Award?

Ich erinnere mich daran, an einer der ersten Editionen im Kaufleuten dabei gewesen zu sein. Damals war das Ganze noch eher ein Nischen-Award für «Nerds» und lebte von einem im besten Sinne «dilettantischen Charme». Kommunikations- und Werbeagenturen hatten den Anlass damals noch noch weitgehend belächelt. Mit der Digitalisierung und der gewaltigen Professionalisierung des Awards in den letzten zehn Jahren stieg glücklicherweise auch dessen Bedeutung für die Agenturen erheblich.

Und wann hast Du das erste Mal Erfolge bei den ‚Best of Swiss Web Awards’ verbucht?

Das war noch vor Equipe. Damals konnten Claude Eberhard, unser heutiger ECD, und ich an den Awards schon einige spannende Projekte einreichen und damit unter anderem sogar einen Master of Swiss Web Titel gewinnen. Bei der Gründung von Equipe konnten wir diesen Schwung glücklicherweise mitnehmen und die erste eigene Boje (Gold in Digital Performance Campaign IAB) für Equipe nach Hause holen.

Veränderte diese erste Auszeichnung Euren Geschäftsalltag?

Das ist schwierig festzustellen. Gewiss besitzt die Auszeichnung Strahlkraft nach aussen, viel stärker finde ich aber die Wirkung nach innen: Die Stimmung in der Agentur steigt schon sehr, wenn auch Aussenstehende, schätzen, was man erarbeitet hat. Insofern sind die Auszeichnungen für uns etwas, was uns stolz macht und motiviert.

Die Awards Night ist für uns ebenfalls sehr wichtig: Erstens handelt es sich um den Branchenanlass, der mir persönlich am meisten Spass bereitet und zweitens finden sich wirklich alle wichtigen Players der Branche zusammen. Eine super Gelegenheit um in toller Atmosphäre mit wichtigen Köpfen der Schweizer Werbe- und Digitalindustrie zusammenzukommen und sich auszutauschen.

Das ist für mich der eigentliche Hauptwert der ‚Best of Swiss Web Awards’, der soziale Teil des Abends – Sie glauben wohl nicht, ich käme an die Award Night um mitzuverfolgen, wer, ausser uns, auch noch ausgezeichnet wird. (lacht)

Was sind Ansprüche an Euch selber? Was heisst für Euch „Best of“?

Entsprechend unserem Credo möchten wir Werbung machen, die nicht wie Werbung aussieht, sondern wie gute Unterhaltung. Natürlich lässt sich das nicht bei allen Projekten gleichermassen einbringen – im Endeffekt haben wir aber stets den Endkunden vor Augen und überlegen uns, was diesen auf positive Art unterhaltet. 

Und natürlich hoffe ich, dass Equipe mit dieser Philosophie noch weitere Erfolge bei den ‚Best of Swiss Web Awards’ feiern kann. Gut, wer hofft das nicht?

Herzlichen Dank für das Gespräch lieber Matthias!


Nächster Eintrag

Vorheriger Eintrag

Ähnliche Einträge


Kommentare

Kommentare deaktiviert.


Pingbacks

Pingbacks sind deaktiviert.


Trackbacks

Kategorien

Autoren

Kalender

Januar 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Neueste Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden.

Aktuelle Linkbacks

  • Keine Linkbacks.

Beliebte Einträge

  • Keine Einträge vorhanden.

Newsletter abonnieren

Sponsoren

Digicomp
Datatrans
smama
SGD - Swiss Graphic Designers